Februar 2014

Tropical island with palms.

8. Berliner globits-Tage

8. Berliner globits-Tage

Unternehmensdaten – ihr größter Schatz

Unter diese Motto startet der Berliner IT-Systemintegrator globits GmbH sein diesjähriges Event am 20. und 21.Februar 2014. Mit über 20 Ausstellern werden die neusten Technologien und Trends für einen effizienten und sicheren IT-Betrieb vorgestellt. Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und einen Platz auf der Schatzinsel mit Ihrer Anmeldung zu den diesjährigen Schwerpunktthemen:

  • Storage (SSD, Flash, Archivierung, High-Performance…)
  • DataCenter (Flexpod, Pureflex)
  • Server-Virtualisierung (VSphere, Hyper-V)
  • Desktop-Virtualisierung (View, Mirage…)
  • Unified Communications (Voice, Video…)
  • LAN, WLAN, Security
  • Notfallmanagement
  • Cloud-Arbeitsplätze
  • IT-integrierte Sicherheitstechnik

Weitere Informationen und das Anmeldeformular für die 8.Berliner globits-Tage finden Sie hier www.globits.de.

www.globits.de

8. Berliner globits-Tage – ArtOnPicture – Andreas Weber- Fotograf – Werbefotograf, Portraitfotograf, Eventfotograf, Hochzeitsfotograf, Berlin Mahlsdorf

2014-02-10_00239-2

ESMOD Berlin – 1. Semester Fashionshow ,,ANIMISMUS“

ESMOD Berlin – 1. Semester Fashionshow ,,ANIMISMUS“

Es pochten wohl selten so viele Herzen synchron vor Aufregung wie vergangenen Montag in der Görlitzerstraße 51, wo sich der Standort der internationalen Kunsthochschule für Mode ESMOD Berlin befindet. Grund dafür war die erste Fashionshow der Modedesignstudenten des 1. Semesters die zum Thema ,,Animismus“ ihre Entwürfe zeigten.

Im Freund und Helfer Duden wird der Begriff  Animismus wie folgt definiert: ,,Glaube, dass die Dinge der Natur beseelt oder Wohnsitz von Geistern sind (Völkerkunde) bzw. Die Anschauung, die die Seele als Lebensprinzip betrachtet (Philosophie).“ Dadurch angeregt sammelten die Studenten Ideen, betrieben Feldforschungen und liesen sich von KulturenReligionen und gesellschaftlichen Einflüssen inspirieren. Durch die Unterstützung der Dozenten des 1. Semesters und die erlernten Fähigkeiten fing jeder der angehenden Designer an individuell seine Gedanken in die Tat umzusetzen – und das konnte sich sehen lassen!

Die geballte Kraft und der schier unendliche Einfallsreichtum der jungen Talente begeisterte Publikum sowie Dozenten. Der Farbfächer war unbegrenzt – von farbenfrohen Designs in royalem Blau, knalligem Rot, fruchtigem Orange bis hin zu kanariengelb waren viele Entwürfe in tiefem Schwarz, gediegenen weiß oder beige Nuancen gehalten.
Besonders durch die aufwendige Verarbeitung der unterschiedlichen, größtenteils recycelten Materialien stachen die Outfits besonders hervor. Von Lederapplikationen, Fake-Fure Elementen über den Einsatz von Latex, Draht, Holz oder Kunststoff war die Vielfalt an Werkstoffen grenzenlos. Das zeugt nicht nur von umweltbewussten und nachhaltigen Gedanken der Studenten, sondern auch von einem erweiterten Horizont welcher die unermessliche Grenzenlosigkeit des heutigen Treibens in der Modewelt gekonnt wiedergibt.

Fabelhaft Phantasie erfülltkrankhaft fragil oder anmutig und edel – die angehenden Modedesigner sind am richtigen Weg ihren Charakter zu stärken, Stil zu festigen und Gedanken durch visuelle Statements eine Stimme zu verleihen. Die jungen Talente der ESMOD Berlin sind erst am Anfang ihrer bevorstehenden Karriere, doch mit dieser ersten Show haben sie bleibenden Eindruck hinterlassen und sind nun wohl beseelt am besten Wege in Richtung Fashionbusiness.

 Autor: Diana Schiller – Fotos: Andreas Weber

Veröffentlichung: www.fashionstreet.de